Jupp Heynckes trainiert den Bayern München bis zum Saisonende

Die Suche nach einem neuen Trainer beim Bundesligisten Bayern München ist vorerst beendet. Jupp Heynckes wird den Job in dieser Saison übernehmen, so die Medienberichte zu den Neuigkeiten von Bayern München in Deutschland.

Heynckes feiert den Gewinn des Champions-League-Finales mit Bayern im Jahr 2013

Der 72-jährige Heynckes wird zum vierten Mal die Leitung des FC Bayern übernehmen, zuletzt 2013, als er die Mannschaft zum Champions-League-Titel sowie zur Bundesliga-Krone und zum Deutschen Pokal führte. Nach dem Gewinn der Dreifachwertung hatte Heynckes gesagt, dass er seine Trainerlaufbahn beenden würde.

Nach Angaben der Boulevardzeitung Bild wird er für den Rest der Saison die Nachfolge von Carlo Ancelotti antreten. Ancelotti wurde letzte Woche nach einer Reihe schlechter Ergebnisse gefeuert, was in einer Niederlage in der Champions League bei Paris Saint-Germain gipfelte. Ancelottis Assistent Willy Sagnol hatte als Aushilfstrainer eingesetzt, bis Bayerns Top-Männer einen dauerhafteren Ersatz finden konnten.

Wer wird der nächste Trainer des FC Bayern?

Heynckes spielte bei den Spekulationen darüber, wer den FC Bayern übernehmen würde, keine große Rolle. Thomas Tuchel schien der unmittelbare Favorit zu sein. Aber mit Heynckes als Interimsersatz ist es wahrscheinlich, dass der Coach des Jahres der vergangenen Saison, Hoffenheims Julian Nagelsmann, das Land in München dramatisch erweitert hat.

Gerüchten zufolge würde er Hoffenheim nicht sofort verlassen, aber da Heynckes das Schiff in dieser Kampagne steuert, könnte bis zur nächsten Saison der Zeitpunkt für seinen Umzug gekommen sein.