Hier kommt Bitcoin Profit ins Spiel.

Kryptographie
Hier kommt die Kryptographie ins Spiel.

Bitcoin wie viele andere Kryptowährungen verwendet den Elliptic Curve Digital Signature Algorithmus (ECDSA), um die Transaktionen zu sichern, aber auch um öffentliche Schlüssel und private Schlüssel zu erstellen.

Jeder Bitcoin-Nutzer benötigt zwei Schlüssel: den privaten Schlüssel (Geheimschlüssel) und den öffentlichen Schlüssel, der als Adresse verwendet wird, um auch Geld zu erhalten.

Der private Schlüssel wird zufällig generiert und der öffentliche Schlüssel wird mit dem ECDSA-Algorithmus ermittelt. Wenn du wissen willst, wie genau der öffentliche Schlüssel gemacht wird, lies das hier: https://bitcoin.stackexchange.com/questions/25024/how-do-you-get-a-bitcoin-public-key-from-a-private-key#29880 (es ist sehr technisch).

Bitcoin Profit ist der Schlüssel

Beachten Sie auch, dass dieser Algorithmus nur in eine Richtung funktioniert, Sie Bitcoin Profit können einen öffentlichen Schlüssel vom privaten Schlüssel erhalten, aber keinen privaten Schlüssel von einem öffentlichen Schlüssel.

Diese beiden Schlüssel werden zum Signieren der Transaktion verwendet (die wir zuvor erstellt haben). Eine Signatur kann mit einer anderen Funktion verifiziert werden, die die Transaktionsdaten und den öffentlichen Schlüssel, mit dem sie signiert wurde, übernimmt und zurückgibt, ob sie gültig ist oder nicht. Wenn Sie die technische Erklärung wünschen, finden Sie sie hier: https://en.wikipedia.org/wiki/Elliptic_Curve_Digital_Signature_Algorithm#Signature_generation_algorithmus

Sobald die Transaktion unterzeichnet ist, kann sie Bitcoin Profit an das Netzwerk übertragen werden.

Wenn ein Knoten Transaktionen empfängt, prüft er zunächst, ob er gültig ist oder nicht: keine doppelten Ausgaben, gültiger Kontostand, eingegebene Transaktionsbeträge gleich Transaktionsbetragsausgabe und gültige Signatur. Dann fügt es es es zu seinem Transaktionspool hinzu, dass es auch mit anderen Knoten geteilt wird. Dann fügt es sie zu Blöcken hinzu.

Kontostand
Um den Saldo der einzelnen Konten zu berechnen, verwenden Bitcoin und einige andere Kryptowährungen den UTxO: Unspent Transaction Output.

Bitcoin Profit verbessert ihren Kontostand

Zur Vereinfachung speichert bitcoin außerhalb der Blockchain die Transaktionen, die von Bitcoin Profit Bewertungen jeder Adresse empfangen und nicht ausgegeben werden. Indem Sie die Summe der nicht ausgeführten Transaktion eines Kontos ermitteln, können Sie den Saldo eines Kontos ermitteln. Dieser Wert wird verwendet, um sicherzustellen, dass jemand nicht mehr ausgibt, als er kann.

Dieses UTxO wird in einer Datenbank gespeichert, die von jedem Knoten lokal verwaltet und aktualisiert wird, um die Transaktionen zu verarbeiten und schneller zu validieren, ohne die vollständige Blockchain zu überprüfen.

Nachweis von Arbeit, Bergbau und Rätseln
Da Kryptowährungen in einem Peer-to-Peer-Netzwerk dezentralisiert Bitcoin Profit sind, müssen Knoten, also Computer, auf denen die Kryptowährungssoftware läuft, entscheiden, welche Transaktionen im nächsten Block berücksichtigt werden sollen und sich darauf einigen.

Es besteht unterschiedlicher Konsens, die Regeln der Vereinbarung zu definieren. Der allererste, der in Bitcoin verwendet wird, ist Proof of Work und es ist auch der am häufigsten verwendete.

Bevor wir erklären, wie Proof of Work funktioniert, geben wir ein Beispiel dafür, was passieren würde, wenn es keinen Beweis für die Arbeit gäbe.

Stellen wir uns eine sehr kleine Kryptowährung namens SmallCoin vor, mit 3 Knoten (X, Y, Z), jeder Block kann bis zu 3 Transaktionen maximal aufnehmen, und dann jede Stunde einen Block zur Blockchain hinzufügen. Alice sendet 3 Transaktionen, und Bob sendet 3 weitere Transaktionen, und alle sind gültig. Der Knoten X, entscheidet, die 3 Transaktionen von Alice zu setzen, der Knoten Y entscheidet, 3 Transaktionen von Bob zu setzen, und Z, 2 Transaktionen von Alice und eine von Bob.