So schmälert der zunehmende Hochfrequenzhandel Ihre Gewinne

Bitcoin: So schmälert der zunehmende Hochfrequenzhandel Ihre Gewinne

Der Zufluss von Bitcoin an den Börsen ist auf ein Rekordniveau gesunken, und da auch die Nachfrage/Angebot weiter abnimmt, könnte dies die Ruhe vor dem Sturm sein. Die Inaktivität an den Spot-/Derivatbörsen lässt sich jedoch durch das bei Immediate Edge Volatilitätsniveau Bitcoin erklären. Laut dem 60-Tage-Volatilitätsdiagramm von Bitcoin von Willy Woo ist die Volatilität von Bitcoin auf das Niveau von 2019 gesunken.

Wie Mikrostrukturen des BTC-Marktes Sie Millionen von Handelsgeschäften kosten können

Der Preis liegt jedoch über dem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt, und die allgemeine Wahrnehmung ist, dass Händler Gelder von Bitcoin zu Altcoins, DeFi-Projekten oder einfach zum Akkumulieren verschieben. Auf der Grundlage eines kürzlich veröffentlichten Forschungspapiers der Wirtschaftsfakultät der Rutgers University gibt es jedoch einen erhöhten Prozentsatz von Hochfrequenzhandelsfirmen (HFT). Diese Firmen sind seit 2020 in den Markt eingetreten, und dies könnte die Volatilität von Bitcoin erklären.

Die Untersuchung verglich den Bitcoin-Handel an CME und vier Settlement-Spot-Börsen, die täglich 146 Millionen Dollar in den BTC/USD-Paaren abwickeln. Die mittleren Handelsgrößen auf dem Spotmarkt liegen unter $1300, aber sie übersteigen $18000 an der CME. Die Bid-Ask-Spreads betragen durchschnittlich 0,0298%. Die Größe der Geschäfte über 1 Million $ beträgt weniger als 1% auf dem aktuellen Markt. Über 2,5% der Geschäfte und 15,5% der Stornierungen auf Coinbase erfolgen in weniger als 50 Millisekunden. Diese HFT-Aktivität erhöht auch die Bid-Ask-Spreads von Zeit zu Zeit für Sekunden.

Größere Ausführungen an Börsen wie Coinbase werden innerhalb von Millisekunden ausgeführt, aber es gibt geschätzte Verluste in Höhe von 36 Mio. $ beim Handel durch bessere Notierungen. Die Preisfindung wird jedoch in erster Linie von den Derivatebörsen vorangetrieben.

Wie Mikrostrukturen des BTC-Marktes Sie Millionen von Handelsgeschäften kosten können

Institutionelle Investoren handeln mit Bitcoin-Derivaten an CME und Ereignisse wie der Verfall von Optionen haben einen direkten Einfluss auf die Spotpreise. Der Ablauf der letzten Optionen am 26. September hatte jedoch nicht die erwarteten Auswirkungen auf die Spot-Börsenpreise.

Die HFT-Aktivität an den Spot- und Derivatemärkten hat in den letzten 4 Monaten zugenommen, und dies fällt mit dem abnehmenden Einfluss des Verfalls von CME-Bitcoin-Optionen auf den Preis zusammen. Dem Papier zufolge könnte die Fragmentierung der Bitcoin-Märkte dafür verantwortlich sein. Um dies ins rechte Licht zu rücken, betrachten wir die HFT-Aktivitätsstatistik an Spot- und Terminbörsen. 2,56% der Coinbase-Geschäfte sind HFT. Bei Bitstamp sind es 8,1 und bei den Tech-Aktien an den Börsen sind 30-35% der Handelsaktivitäten HFT.

Ab sofort steigen also mehr Hedge-Fonds in Bitcoins ein und handeln mit HFT, und es ist zu erwarten, dass die Volatilität in diesem Fall weiter sinken könnte. Bitcoin könnte sich ähnlich wie Technologieaktien wie Apple entwickeln. HFT an den vier führenden Börsen macht 59% des durchschnittlichen Wochentagsvolumens aus, und CME-Futures machen 41% aus. Die Volatilität ist derzeit relativ hoch, im Vergleich zu den Niveaus von vor 2016, sie könnte jedoch sinken, wenn das institutionelle Interesse zunimmt.

Der Bitcoin-Terminmarkt ist weniger als 2% so groß wie Brent Crude, und die vier wichtigsten Spotbörsen haben zusammen das Volumen einer einzigen Midcap-Aktie. Daher kann ein Markt dieser Größe eine hohe Volatilität erfahren, wenn Einzelhändler bei Immediate Edge handeln, und mit der aktiven Beteiligung von Hedgefonds wird die Volatilität langsam auf das Niveau der traditionellen Aktienmärkte sinken. Die niedrige Marktkapitalisierung ist weitgehend dafür verantwortlich, und wenn es nicht zu einem beispiellosen Anstieg der Marktkapitalisierung kommt, kann die Volatilität weiter sinken, was die Schwierigkeiten weiter erhöht und die Marge für Einzelhändler verringert.