Warum, wie und wo kann ich Ethereum (ETH) kaufen?

Sie möchten die Kryptowährung Ether (ETH) von Ethereum kaufen? In diesem kurzen Leitfaden erfahren Sie, warum und wo es am besten ist, die Kryptowährung Ether (ETH) auf der Ethereum-Blockchain-Plattform zu kaufen und welche Risiken bestehen.

Kurz gesagt: Ethereum 1.0 ist ein vielversprechendes verteiltes Anwendungsnetzwerk, das jedoch von seinem eigenen Erfolg bedroht ist. Das Netz ist überlastet und seine Nutzung ist teuer. Die Entwickler ziehen weg oder nutzen die Netze der Wettbewerber mit. Ein erfolgreiches Upgrade auf 2.0 würde viel für die Zukunft des Projekts bedeuten und für klare Verhältnisse sorgen. Es ist immer noch eine riskante Investition in ein vielversprechendes Projekt. Wir haben dies in unserem Artikel über die Engpässe und Risiken im Zusammenhang mit Ethereum näher erläutert. Ethereum kann bereits aufgegeben werden, um eine passive Rendite zu erzielen.

Der Kauf von Ethereum lässt sich in den Niederlanden am einfachsten mit der Blox-App (Depot-Wallet-App), dem Brokerage-Service von BTCdirect (schickt die ETH direkt in die eigene ETH-Wallet) oder auf der Handelsbörse von Bitvavo (mit Strike-Option und versicherter Lagerung von ETH) durchführen.

Warum kaufen Anleger Ethereum, was sind die Risiken?

Ethereum ist die beliebteste Blockchain-Plattform mit der größten Akzeptanz und den meisten Nutzern. Es arbeitet als verteilter Supercomputer für die Programmierung dezentraler Anwendungen und Organisationen mit intelligenten Verträgen. Um das Netzwerk und das Programm nutzen zu können, muss die ETH Transaktionsgebühren bezahlen. Ethereum sollte als ein Experiment betrachtet werden. Es handelt sich um eine riskante Investition, da die aktuelle Version von Ethereum 1.0 nicht skalierbar ist und in Bezug auf den Code und das Protokoll nicht ausreicht, um eine sichere Grundlage für eine globale Übernahme der aktuellen DeFi-Bewegung zu schaffen. Die Probleme mit der Skalierbarkeit und Kapazität des Netzwerks werden mit der Version Ethereum 2.0 behoben.

Viele Anleger kaufen Ethereum, weil sie an seine Zukunft glauben. Sie investieren mit Risikokapital, das sie zu verlieren bereit sind. Sie halten Ethereum langfristig und wollen passiv eine Belohnung in ETH verdienen, indem sie Ethereum 2.0 schlagen. Der Einsatz von Ethereum ist eine Möglichkeit, automatisch eine Rendite auf die ursprüngliche Investition zu erzielen. Sollte die Umsetzung von Ethereum 2.0 gelingen, ist es ein viel besseres Experiment mit guten Aussichten, einen entscheidenden technologischen Wandel in der heutigen Finanzwelt herbeizuführen.

Der Kauf von Ethereum und das Wettrüsten zwischen Anwendungsnetzwerken
Das Netz ist jedoch überlastet und sehr teuer im Betrieb. Die Ethereum-Community wartet seit Jahren auf ein Upgrade der im Grunde veralteten Ethereum-Blockchain 1.0-Technologie. Eine weitere Verzögerung wird Konkurrenten, die bereits an der zweiten oder dritten Generation der Blockchain-Technologie arbeiten, mehr Marktkapitalisierung verschaffen. Es gibt technologisch bessere und viel billigere verteilte Anwendungsnetzwerke in der Entwicklung, die Ethereum vom Thron stoßen können: Polkadot, Solana, Qtum, EOS, Cosmos, Cardano, Dfinity und insbesondere die Binance Smart Chain.

Der Anleger sollte sich darüber im Klaren sein, dass Ethereum 1.0 funktioniert hat und auf dieser Basis einen Lindy-Effekt aufgebaut hat. Ethereum 2.0 ist ein völlig neues Protokoll und fängt in dieser Hinsicht bei Null an. Sie wird sich erneut gegen die Konkurrenz beweisen müssen. Daher ist der Kauf von Ether (ETH) als Investition riskant. Investieren Sie nur mit Risikokapital, dessen Verlust Sie sich leisten können. Beginnen Sie immer mit einem guten Verständnis von Bitcoin, bevor Sie in Ethereum investieren. Schließlich ist der Handel mit ETH, zum Beispiel in Form von Terminkontrakten und Optionen, äußerst riskant. Der Kurs von Ethereum ist sehr volatil. Wir raten unseren Lesern vom Handel mit Ethereum ab.

Warum sollte ich Ethereum (ETH) kaufen?

Ethereum gehört zu den wichtigsten Blockchain-Projekten mit wachsendem Netzwerkeffekt, steigenden Handelsvolumina und einer wachsenden Zahl von Nutzern. Bitcoin wird hauptsächlich als alternative digitale Geldanlage (digitales Gold) verwendet. Es ist das ultimative Geldvermögen. Ethereum wird hauptsächlich für die Entwicklung von Dapps, den boomenden Defi-Sektor und die Ausgabe von Token unter Verwendung seiner Smart-Contract-Technologie und Protokolle verwendet.

Um die Ethereum-Technologie nutzen zu können, wird die Kryptowährung Ether (ETH) benötigt. Das stärkt die Nachfrage nach den Ethereum-Token (ETH). Sollte es Ethereum gelingen, das Ethereum 2.0 Netzwerk-Upgrade im November 2020 erfolgreich umzusetzen, wird die Nachfrage nach ETH-Token steigen. Warum ist dies der Fall? Dies wird der Fall sein, da Ethereum 2.0 zu einem Proof-of-Stake-Protokoll übergehen wird, bei dem die Knoten Ether (ETH) einsetzen (halten) müssen, und noch mehr DeFi-Entwickler Ethereum als Plattform für die Einführung dezentraler Finanzanwendungen wählen werden. Sollte die Implementierung von Ethereum 2.0 scheitern, wird dies den Wettbewerb erheblich fördern und das Kapital wird zu Cardano (ADA) fließen und es wird mehr ETH gehalten werden. Ethereum hat derzeit die meisten Entwickler, die mit dieser Blockchain-Technologie arbeiten.

Möchten Sie erfahren, wie Sie sich als Entwickler an diesen Projekten beteiligen können? Ivan on Tech hat einen Kurs (Academy) entwickelt, in dem man u.a. die Programmierung in der Ethereum-Programmiersprache Solidity erlernen kann.

In diesem Artikel werden wir nun besprechen, wie und wo man Ethereum (ETH) kaufen und handeln kann.

SCHLUSSFOLGERUNG:

Der Kauf von Ethereum als Investition bleibt riskant, da das technologische Überleben noch nicht gesichert ist. Sollte Ethereum 2.0 jedoch erfolgreich eingeführt werden und in den Jahren 2021-2022 weiterhin problemlos funktionieren, wird der Netzwerkeffekt von Ethereum weiter gestärkt und unter anderem den wachsenden DeFi-Sektor problemlos unterstützen. Ethereum 2.0 ist ein Proof-of-Stake-System und erfordert Ether (ETH), die von den Nodes als Einsatz/Sicherheit gehalten werden. Dies ist ein neuer Faktor, der das Angebot und die Nachfrage nach Ethereum (ETH) bestimmen wird und den Preis langfristig nach oben treiben dürfte. Es ist sogar möglich, dass Kapital und Wissen (Entwickler), die jetzt in anderen Blockchain-Projekten der zweiten und dritten Generation stecken, in Ethereum fließen werden.

Es handelt sich jedoch um ein Experiment mit einem dezentralen Anwendungsnetz. Es ist nicht mit Bitcoin vergleichbar, und wir empfehlen unseren Lesern, sich zunächst ein gutes Bild von Bitcoin zu machen, bevor sie Risikokapital in alternative Blockchain-Projekte investieren. Für weitere Informationen: Kostenloser Bitcoin-Kurs.

Am besten ist es natürlich, wenn Sie selbst Teil des Ethereum-Ökosystems werden und die Kontrolle über Ihr Ethereum-Vermögen haben.

Es ist auch gut, bei der Bitvavo-Handelsbörse oder dem BTCDirect-Brokerage-Portal in den Niederlanden anzufangen, da Sie hier ETH an Ihr eigenes Ethereum-Wallet senden können, um das Netzwerk zu nutzen.

Lernen Sie so viel wie möglich über Ethereum, bevor Sie tatsächlich Ether kaufen und in andere Token investieren oder ERC20-Token auf einer Ethereum-Token-Börse oder der weltweit größten Handelsbörse Binance handeln. Entwickler können mit Hilfe des Kurses von Ivan on Tech leicht lernen, in Ethereum zu programmieren.